Fort- und Weiterbildung mit Dr. Rose Ehemann 24.und 25.11.2018

23.04.2018 -- Posted by : marinaN
Referentin: Dr. Rose Ehemann (Schweiz)
 
Vortrag:
Vorstellung des Konzeptes "Living Museum" mit Erfahrungsaustausch
 
Samstag: 24.11.2018 von 10:00 bis 12:30 Uhr

 

Dr. Rose Ehemann initiierte und leitet seit 17 Jahren das Atelier- Living Museum in der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil, Schweiz, sowie seit 5 Jahren das Atelier der Tagesstätte der Heimstätten Wil. Sie ist Gründungsmitglied und Präsidentin des Living Museum Vereins Schweiz, Künstlerin, Kunsttherapeutin ED und Kulturmanagerin MAS.
 
Nach ihrer Ausbildung als MAS Kulturmanagerin an der Universität zu Basel absolvierte sie ihre Promotion an der Universität zu Köln bei der emeritierten Universitäts-Professorin Dr. Barbara Wichelhaus. „Virtual Reality Therapie. Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines Applikationsmodells für die kunsttherapeutische Arbeit mit psychiatrischen Patienten“ lautet der Titel der 2012 im Roderer Verlag Regensburg veröffentlichten Dissertation.
 
Anmeldung: bis zu 40 Teilnehmer
 Unkostenbeitrag von € 20.-
 
 
 
Workshop: 
 
Samstag:  von 14:00 bis 17.00 Uhr
 
Glücksgefühle im Menschen durch kreativen Flow zu wecken ist ein Ziel der Kunsttherapie. Flow-Erleben fördert die Selbstwirksamkeit und steigert das Selbstwertgefühl. Im Workshop wollen wir selbst in den Flow der Farben eintauchen, um uns dessen Wirkung bewusst zu werden. Dazu wird Gouache auf grossformatigen Papier eingesetzt.

 

Sonntag 25.11.18 von 9:00 bis 13:00 Uhr
 
Kreatives Visionieren und Mindmappen: wohin geht mein Weg, was brauche ich zum dauerhaften Glücklichsein? Zukunft vorstellen und gestalten.
 
Veranstaltungsort: Verein W.I.R Behaimstr. 2, 6060 Hall in Tirol
Vortrag und Workshop:
Kosten € 180,00 Kosten für Mitglieder: € 140,00
Den Einzahlungsabschnitt am Beginn des Seminars bitte vorweisen.
Wir bitten euch, dass ihr euch bis 1.September 2018 unter verein@kt-tirol.at anmeldet!
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt !
 
Weitere Informationen:
http://www.living-museum.com/index.php/konzept.html

Share: